Probenarbeit

Korken

Die Proben unterscheiden sich sehr, in Abhängigkeit von unserem "Stückestand". Wenn wir gerade dabei sind, ein Stück zu suchen, wird natürlich viel diskutiert. Wir nehmen uns aber auch die Zeit, mit Improvisationen, Bewegungs- und Konzentrationsspielen unseren körperlichen Ausdruck und unser Zusammenspiel zu verbessern. Stimmübungen sind besonders wichtig, da ihr unseren Text ja verstehen sollt. Das ist auf manchen Bühnen gar nicht so leicht. Eine einfache und effektive Sache: Korken!


Damit sind wir auch schon bei der Arbeit am Stück, denn Korkenübungen machen wir typischerweise erst, wenn wir auch schon einen Text haben. Am Anfang nähern wir uns dem Stück an, sammeln Ideen zur Inszenierung, probieren schon mal Rollen aus und lesen den Text gemeinsam laut vor. Dabei wird auch deutlich, ob etwas gestrichen werden soll. Wenn wir uns grob über das Stück und die Rollen verständigt haben, werden Einzelszenen diskutiert und ausprobiert.